Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kombinationsleistung 2017

Mit der Kombinationsleistung können die Geld- und Sachleistung anteilmäßig in Anspruch nehmen.

Sie setzen einen Pflegedienst ein, der Pflegeleistungen für Sie erbringt. Am Ende des Monats rechnet der Pflegedienst mit der Pflegekasse ab. Werden von den Sachleistungen Ihrer Pflegestufe z. B. nur 75 % abgerechnet, erhalten Sie automatisch 25% vom Pflegegeld Ihrers Pflegegrades ausgezahlt.

Haben Sie einen Pflegedienst im Einsatz, der z.B. durch die in 2017 erhöhten Pflegesätze z. B. nur 40 % der Sachleistungen abrechnet, können nochmal bis zu 40 % der Sachleistunge in zusätzliche Betreuungsleistungen umwandeln. 20 % würden dann in diesem Beispiel noch an Pflegegeld Ihres Pflegegrades ausgezahlt.